Setsubun

Setsubun
Setsubun ist ein japanisches Fest, zu dem in Schreinen und (wer die Unordnung nicht scheut) zu Hause getrocknete Sojabohnen geworfen werden und man dabei ruft “Oni wa soto! Fuku wa uchi!” (auf deutsch: Raus mit den bösen Geistern! Herein mit dem Glück!)

Man isst auch eine besondere Sorte von Sushi-Rolle, die Ehoumaki. Die doppelt so dick wie die Sushiröllchen, die man vom Sushi-Restaurant kennt und am Stück – also ca. 20 cm lang.

“Ehou” bedeutet “Himmelsrichtung für Glück”.
Man wendet sich in die Himmelsrichtung, die Glück verheißt und isst üblicherweise stillschweigend die ganze Sushi-Rolle am Stück.

SetsubunDie Himmelsrichtung, die Glück bedeutet, ist jedes Jahr eine andere und in diesem Jahr übrigens: Süd-Südost.

Schon lustig, dass man auch in Deutschland ungefähr zur selben Jahreszeit Kamelle wirft und dabei ruft “Hellau!” oder “Alaaf!” Na dann, fröhliches Bohnen-Werfen!

TOP